Holger Grünwedel

Holger Grünwedel

Themen, Meinungen, Informationen

Zum Tod des Máximo Líder Fidel Castro

portada-fidelDer Tod von Fidel ist nicht nur so ein Ereignis. Die Revolution in Cuba war und ist für viele Menschen auf dieser Erde mit der Hoffnung verbunden auf ein besseres Leben. Es zeigte der Welt, dass es selbst unter schlechtesten Bedignungen möglich ist, eine Gesundheitsversorgung für alle zu ermöglichen, dass Bildungschancen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sind, dass politische Teilhabe, die Abschaffung des strukturellen Rassismus und der Diskriminierung möglich sind, und dass es eine Alternative zu einer Politik der „Sachzwänge“ gab und gibt.

Auch mein politischer Lebensweg hat mir Anfeindungen wegen meiner Haltung zu Cuba eingebracht , da ich immer Cuba als ein Projekt ansah, als Alternative zu dem existierenden Kapitalismus. Gerade heute ist es wichtig zu zeigen, dass es neben der vermeintlichen Alternative der Rechten zu den gegenwärtigen politischen Akteuren auch noch eine Alternative gibt. Wie wichtig eine solche Alternative ist, zeigt gerade aktuell der Angriff auf die öffentliche Daseinsvorsorge an dem auch alle 16 Ministerpräsidenten beteiligt sind: Der Autobahnbau wird per Grundgesetzänderung privatisiert – und viele Schulen gleich mit

Zum Schluss die poetische Rede Fidel Castros in der UN im Jahr 1979. Was er und die cubanische Revolution fordern: Frieden. In diesem Sinne, hasta siempre, Comandante!