Holger Grünwedel

Holger Grünwedel

Themen, Meinungen, Informationen

Am 15.2.2017 wird im Europaparlament über Ceta abgestimmt

  Am 15. Februar werden die Abgeordneten im Europäischen Parlament über CETA abstimmen. Es ist zu befürchten, dass sie das Abkommen mehrheitlich durchwinken werden. Und das, obwohl sich mehr als 3,5 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürger im Rahmen der selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA ausgesprochen haben. Zuletzt gingen im Herbst allein in Deutschland mehr… (weiterlesen)

Kommt die Privatisierung der Autobahnen? Podiumsdiskussion am 1.2.2017 in der Kellerperle (Stuentenhaus) Würzburg

Attac Würzburg Am 1.2.2017 findet um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion zu der geplanten Grundgesetzänderung zum Fernstraßenbau statt. Mit: Paul Lehrieder CSU MdB Manuela Rottmann Kandidatin der Landesliste der Grünen Platz 7 Freie Wähler stellvertr. Landrat Kreis Würzburg und Vorsitzender des BUND Würzburg Armin Amrehn LauraValentukeviciute Gemeingut in Bürgerhand e.V Attac Moderation Attac Holger Grünwedel Grundgesetzänderung… (weiterlesen)

„Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird zu Recht ein Sklave.“

Dieser Satz wird Aristoteles zugeschrieben. Wer meint, dass er mit noch mehr Überwachung und noch schärferen Gesetzen mehr Sicherheit erreicht, der wird eine böse Überraschung erleben. Wenn das stimmen würde, dann müßte es in den Ländern mit Todesstrafe keine Morde geben, sondern es ist eher das Gegenteil der Fall. Viele Leute meinen, ich habe nichts… (weiterlesen)

Schöne Feiertage

Die Weihnachtszeit ist ein großes Geschäft. Es geht vor allem darum uns in einen Konsumrausch zu versetzen.  Die Feiertage geben uns aber auch die Möglichkeit uns dem Alltag zu entziehen. Mit Freunden und Verwandten sich zu treffen und in vertrauten Kreisen das Leben zu geniesen. Habe ein Lied zu Weihnachten gefunden, das schon einige Jahrzehnte… (weiterlesen)

Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt

  Leserbrief an die Main-Post zum Artikel WVV weist Kritik am ÖPNV zurück vom 8.12.2016 Dass die Fahrgastzahlen nicht gesunken sind, ist alleine der Einführung des Semestertikets zu verdanken. Doch die Zahl der Monats- und Jahreskarten ist rückläufig und das ist das Problem. Darauf geht die WVV nicht ein. Auch die Einführung der Nachbuslinien wurde… (weiterlesen)

Andreas Zumach im Interview zum Drohnenkrieg

Der Journalist und UN-Korrepondent Andreas Zumach erklärt, was es mit dem Drohnenkrieg auf sich hat. Auch, dass Deutschland mit dem Air-Base Standort in Ramstein beteiligt ist, was von der Bundesregierung bestätigt wurde. Der Stützpunkt der USA dient vor allem als Relaistation und für die Videoüberwachung im Drohnenkrieg- Er ruft dazu auf, die Militärbasis der USA… (weiterlesen)

Zum Tod des Máximo Líder Fidel Castro

Der Tod von Fidel ist nicht nur so ein Ereignis. Die Revolution in Cuba war und ist für viele Menschen auf dieser Erde mit der Hoffnung verbunden auf ein besseres Leben. Es zeigte der Welt, dass es selbst unter schlechtesten Bedignungen möglich ist, eine Gesundheitsversorgung für alle zu ermöglichen, dass Bildungschancen nicht vom Geldbeutel der… (weiterlesen)

Netzwerk des Todes! Gespräch mit dem Autor Jürgen Grässlin

Jürgen Grässlin zählt seit vielen Jahren zu den profiliertesten Rüstungsgegnern Deutschlands. Er ist Sprecher der aktuellen Kampagne »Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel!«, Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) sowie der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD) und Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.). Er ist Autor zahlreicher kritischer Sachbücher über Rüstungsexporte sowie Militär- und Wirtschaftspolitik, darunter… (weiterlesen)

Es tut sich was am Würzburger Hauptbahnhof

Informationsveranstaltung von Freien Wählern und Würzburger Liste Der Würzburger Hauptbahnhof ist die Visitenkarte der Stadt Würzburg und bedarf einer dringenden Sanierung. Schon seit Jahrzehnten wird geplant und verworfen, gestritten und diskutiert, doch passiert ist wenig. Nun saniert die Bahn AG ihre Bahnsteige und die Stadt Würzburg will die Pavillions sanieren. Doch das ist den Freien… (weiterlesen)

DFG-VK Gründung Würzburg – Der Frieden ist gefährdet wie schon lange nicht mehr

    In Würzburg hat sich auch aufgrund der aktuellen Weltlage, die DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte Kriegsdienstgegner*Innen) im Beisein des Landesgeschäftsführer Thomas Rödl gegründet, sie war vor über 25 Jahren in Würzburg aktiv. Die DFG-VK wird in Zukunft von den SprecherInnen Martina Jäger, Martin Brunner und dem Schatzmeister Holger Grünwedel in Würzburg vertreten. Auf ihrer Gründungsversammlung… (weiterlesen)